Month: August 2017

Instagramführer für Influencers

Vermarkter sollten sich vor dem Posting auf Instagram stellen

Instagramführer für Influencers

Instagram ist schnell zu einer der beliebtesten Social Media Plattformen für Vermarkter und Werbetreibende. Während Facebook noch das größte Publikum hat, wie unsere jüngsten Berichte zeigen, sind die Verpflichtungsraten auf der Foto-Sharing-Plattform so viel wie 70 Prozent höher.

Die erste Frage, die Sie sich stellen sollten, ist, ob das Foto einzigartig ist. Der beste Weg, um mit Instagram fortzufahren, besteht darin, Inhalte zu teilen, die eindeutig für die Plattform selbst gemacht werden, anstatt plattformübergreifend zu sein.

Ein Bild sagt aus tausend Worten aus einem Grund. Stellen Sie sicher, dass Ihr Foto eine Nachricht sendet. Die Bedeutung kann so einfach oder gewellt sein wie du es vorziehe. Plus, in der Kunst, sogar eine schwarze Linie auf einem weißen Hintergrund kann eine Nachricht senden. Doch die Idee sollte zuerst im Kopf des Schöpfers sein.

Hashtags auf Instagram kann die beste oder schlechteste Sache für Ihren Anteil sein. Verstehen Sie den Wert, den ein Hashtag zu Ihrer gesamten Marketing-Kampagne bringt und nur einen, wenn nötig. Mit einem Cluster von Pfund-Symbole gefolgt von häufig verwendeten Phrasen auf der Plattform können Sie Ihre Marke aussehen wie eine aufmerksamkeitsstarke Person und das ist sicherlich nicht etwas, mit dem Sie verbunden sein möchten.

Wenn Sie keine streng definierte Markenpersönlichkeit haben, verwenden Sie Instagram falsch. Ob Sie ein sportlicher Haufen sind, eine kreative künstlerische Marke oder irgendetwas dazwischen, stellen Sie sicher, dass alle Ihre Fotos mit Ihrer Markenpersönlichkeit kohärent sind. Die bekannteste Firma von Instagram-Einflüssen in Brasilien vor kurzem eine ziemlich nützliche strategische Leitfaden, dass jedes Unternehmen nutzen können, um seine Medien Exposition in sozialen Netzwerken zu erhöhen, kann dieser Leitfaden finden Sie hier, aber leider haben wir noch nicht eine legitime Übersetzung.

Softwareprodukte und Apps machen es sehr einfach, Ihre Fotos zu bearbeiten, auch wenn Sie kein professioneller Fotograf sind. Sogar der durchschnittliche Joe tut es! Und ein Instagram-Filter wird nicht ausreichen. Bearbeiten Sie Ihr Foto so gut wie möglich.

Dein Foto muss nicht perfekt sein, aber das ist Instagram. Mit Tausenden von Fotos, die jeden Tag von Einzelpersonen und Marken hochgeladen werden, um die Dinge einen Schritt weiter zu nehmen, sollten Sie die Qualität Ihrer Beiträge sicherstellen. Auch wenn die Idee des Fotos großartig ist, wenn es irgendwelche Zweifel an der Hinrichtung gibt, dann bist du wahrscheinlich besser dran, das Foto nicht zu posten.

Denken Sie an Ihr Instagram-Profil als Magazin. Trotz aller Artikel, Fotos und Werbung, hat ein erfolgreiches Magazin den gleichen Designstil. Wenn du einen neuen Beitrag machst, sorge dafür, dass es das Gesamtdesign deines Profils passt und dass es sich gerade genug herausstellt.

Legen Sie sich in die Schuhe eines Individuums von Ihrer Zielgruppe. Wenn Sie durch Fotos von Ihren Freunden blättern und das Markenfoto sehen, das Sie gerade posten möchten, wird es Ihre Aufmerksamkeit erregen? Betrachten Sie immer Ihr Kernpublikum zuerst.

Virales Marketing ist ein zweischneidiges Schwert. Allerdings können Sie für die Zwecke eines Fotos oder eines Videos einfach die potenzielle Viralität eines Beitrags berechnen. Um dies zu tun, einfach durchlaufen alle Liste von Emotionen der Inhalt inspiriert. Mitleid, Wut, Wunder, Neugier und Schock werden alle die Chancen erhöhen, dass dein Beitrag auf Instagram geteilt wird.

Obwohl Sie der Social Media Experte sind, sollten Sie immer überlegen, was in den Köpfen Ihrer Kunden ist. Ja, du sollst derjenige sein, der ihnen hilft, ihre Ideen in die richtige Richtung zu lenken und die Ergebnisse zu erzielen. Dennoch, völlig ignorieren die Meinung Ihrer Kunden bei der Post, auch wenn Sie sicher sind, der potenzielle Erfolg, könnte am Ende arbeiten gegen Sie.